Jürgens Streichholzmodellbau
 
  Home
  Bastelanleitung, Pläne, Verarbeitungstipps
  Wappen von Hamburg 1667
  Bluenose
  Sambuk ( Dautyp )
  Fregatte USS United States
  Dingi mit Luggersegel
  Schnigge
  Schlup oder Schaluppe
  Geige
  Schmuckkisten u.Truhen
  Brit.Schoner Helena ( im Bau )
  Kogge aus dem 15 Jh. ( im Bau )
  Trireme aus Korinth 6 Jh.v.CH ( im Bau )
  Bilder einer Ausstellung
  Gästebuch
  Kontakt
  Links
Wappen von Hamburg 1667

I

Wappen von Hamburg 1667

  

Wappen von Hamburg 1683. Vier Geleitschiffe, die zwischen 1669 und 1747 die Hamburger Frachtschiffe sicherten, trugen nacheinander den Namen Wappen von Hamburg. Das erste sank zwei Jahre nach Stapellauf auf der Reede von Cádiz

 

 Dieses mächtige Kriegsschiff war für die Stadt, die es vertrat, eine Art Prestige – Flaggschiff, das entwickelt wurde, um jedes andere Fahrzeug abzuschrecken, das den Handel stören wollte, der für den Wohlstand Hamburgs so wichtig war.

 

Ähnlich wie große holländische Kriegsschiffe zeigt es ziemlich viel Seiteneinfall, um zwei durchlaufende Decks mit insgesamt 66 schweren Geschützen zu tragen.

Seine Volltakelung mit reffbaren Toppsegeln, Bramsegeln, ist die übliche Besegelung dieser Zeit.                                          

 

 


Der Rumpf hat innen 24 Spanten und 8 Wrangen auf STB und BB- Seite
damit die Orginalform des Rumpfes erhalten bleibt
Die Beplankung ist Doppelwandig aus Streichhölzern gebaut



Masten, Grätings und Stückpforten


Die Stückpforten habe ich farblich etwas vom Rumpf abgesetzt

Masten Und Grätings aus der Nähe!



Vorschiff und Bugspriet


  Die Bauzeit liegt im Moment bei etwa eineinhalb Jahren und ich habe ca. 18500 Streichhölzer und 3 Liter Ponal verklebt.

 

gggg




















Die Buganker








Geschütze im Rohbau





Das knüpfen der Wanten ist sehr Aufwendig. Jeder Verbindungspunkt ist ein Knoten und wird mit zwei Pinzetten geknotet.









Die Verzierungen am Spiegel und die beiden Figuren am Heck waren echt sehr schwierig!






 

Sofortkredit  
   
Werbung  
   
Schmuckkisten u.Truhen  
  Gleichzeitig baue ich Schmuckkisten und Truhen in vielen verschiedenen Größen!

Sie sind aus Holz gefertigt und mit Streichholzintarsien verkleidet. Dies macht sie zu einzigartigen Möbelstücken.

Gerne führe ich auch Auftragsarbeiten aus.
Zb. eigene Muster, Motive oder Initialen als Streichholzintarsie.
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=